“Zirkus” in der St. Bernhard-Grundschule in Rulle

Bürgerstiftung unterstützt das Projekt zur Förderung der Persönlichkeit

Die St. Bernhard-Grundschule in Rulle hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, um die Persönlichkeit eines jeden ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern, in der sie sich die schillernde und geheimnisvolle Welt des Zirkus bediente. Mit Hilfe des im schulischen Bereich sehr bekannten und anerkannten Kinder-Zirkus Paletti tauchten die Kinder ein in die schillernde, phantasievolle Welt des Zirkus.

Zirkus soll in erster Linie Spaß machen. Das Können und die individuellen Fähigkeiten der Kinder sind dabei die Ausgangspunkte. Egal ob als Jongleur, Akrobat, Einrad-Fahrer, Seiltänzer, Trapezkünstler.

Aufgrund der großen Vielfalt der Zirkustechniken findet jeder einen Platz im Zirkus, ob dick oder dünn, klein oder groß, stark oder schwach.

Eine Welt, die nicht nur Erwachsene fasziniert. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist die Motivation besonders groß, in verschiedene Rollen zu schlüpfen, Zirkuskünste zu erlernen, diese vor einem Publikum zu zeigen und somit in die geheimnisvolle Zirkuswelt einzutauchen. Dabei lernen die Kinder an einer Sache, die sie fasziniert und ihnen Spaß macht. Ohne Leistungsdruck können sie eigenen Interessen nachgehen; nicht selten entdecken sie dabei verborgene Fähigkeiten und Talente.

Gerade auch für leistungsschwache und verhaltensauffällige Kinder bietet der Zirkus so eine Möglichkeit, sich Bestätigung und Anerkennung zu holen. Zudem wird Kooperation und gegenseitiges Vertrauen, Kreativität und Phantasie, Ausdauer, Konzentration und Disziplin, Grob- und Feinmotorik gefördert.

Die jungen Artisten gewinnen dadurch bedeutend an Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Für Jochen Bruhn, Vorsitzender der Bürgerstiftung Wallenhorst war es ein sehr beeindruckender Augenblick, diese Zirkusvorstellung gemeinsam mit den Familien der Schülerinnen und Schüler zu erleben. Jede der einzelnen Darbietungen war gelungen und wurde mit viel Begeisterung vorgetragen. „Nicht einfach eingeübt, sondern gekonnt und mit viel Freude an der Sache zeigten die Kinder ihre Künste; sie werden dieses Erlebnis niemals vergessen “. sagte Bruhn und ergänzte.“ Unsere Unterstützung dieses Projektes mit 800 Euro ist gut angelegt. Für die Kinder wird ihr Zirkus-Auftritt ein bleibendes Erlebnis sein“.