Teil des Erlöses des Hullerweg-Cups kommt Bürgerstiftung zugute

Beim Firmen-Fußballturnier Hullerweg-Cup gewinnt nicht nur die erfolgreichste Mannschaft, sondern auch die Bürgerstiftung Wallenhorst. Und anders als das siegreiche Team steht sie von Anfang an als Gewinner fest, denn der Erlös des Hullerweg-Cups geht seit einigen Jahren immer auch an die Stiftung. Aus 2012 waren es 550 Euro, die die Organisatoren jetzt an den Stiftungsvorsitzenden Jochen Bruhn überreichten.

Der gespendete Betrag wird die Bürgerstiftung für ihre Projekte verwenden.

Den Hullerweg-Cup tragen seit elf Jahren Firmenteams der an der gleichnamigen Straße gelegenen Unternehmen aus. Organisiert hatte ihn 2012 das Dentallabor Kock.

Dessen Inhaber Gerd Kock jun. übergab die Spende an Bruhn und nahm dessen Dank entgegen. „Einfach toll, dass diese starke Unternehmens-Nachbarschaft uns nun schon zum dritten Mal unterstützt und unsere Anliegen für die ganze Gemeinde mitträgt“, freute sich Bruhn.