Jochen Bruhn übergibt den Vorsitz der Bürgerstiftung Walenhorst an Annegret Rethmann

Ein herzliches Dankeschön von Jochen Bruhn

Jetzt ist es soweit.

Nach 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Wallenhorst gehe ich nunmehr in meinen zweiten „wohlverdienten„ Ruhestand.Zu diesem Anlass hatte der Stiftungsrat am 19.Januar 2018 zu einer  Abschiedsfeier in die Hofstelle Duling eingeladen. Im Kreise meiner Familie, meiner Vorstandskollegen, der Gründungsstifter und Vertreter der Institutionen – z.B. Kitas und Schulen in Wallenhorst – verbrachte ich einen schönen Vormittag.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, mich auf diesem Wege auch bei den vielen Wegbegleitern und Sponsoren zu verabschieden, die mir in meiner Amtszeit auf verschiedenste Art und Weise zur Seite gestanden und geholfen haben.

Nur mit Ihrer persönlichen Begleitung und Unterstützung konnte die  Bürgerstiftung eine so erfolgreiche Entwicklung nehmen, sei es durch Zustiftungen, Spenden oder Unterstützung unseres erfolgreichen Kinder- und Familienfestes. Dafür können wir Wallenhorster dankbar sein.

Mir persönlich hat diese Zeit viel gegeben. Es war nicht nur ein Vollzeitjob, der mir viel Spaß gemacht hat. Es waren vor allem die persönlichen und freundschaftlichen Kontakte, die in den 15 Jahren entstanden sind. So ergaben sich in meinen Gesprächen immer wieder neue Ansätze und Anregungen, um die Projektarbeit so effektiv wie möglich zu gestalten, aber auch  mannigfaltige Unterstützung zur Finanzierung der Projekte.

Ich habe stets offene Türen vorgefunden.

Dafür bin ich sehr dankbar.

All das werde ich sicherlich vermissen. Andererseits muss man auch loslassen können wenn es am schönsten ist.

Ich sage ein herzliches Dankeschön.

Ihnen Allen wünsche ich persönlich alles Gute bei bester Gesundheit; bitte bleiben Sie der Bürgerstiftung Wallenhorst zum Wohle unserer liebenswerten Gemeinde auch weiterhin eng verbunden.